Leckeres für die Weihnachtszeit – Teil 2

Weitere Rezeptideen für Low-Carb-Plätzchen

Der Countdown für Weihnachten läuft. Wir stellen Ihnen im zweiten Teil unserer Reihe noch weitere leckere low-carb-Rezeptideen vor, mit denen Sie die Weihnachtszeit zuckerarm genießen können.
Viele Plätzchenrezepte werden durch Austausch von mehl gegen Mandel- und/oder Kokosmehl deutlich kohlenhydratärmer. Durch Verwendung von Zuckeralternativen wie Erythritol, Erylite Stevia oder Isomaltulose belasten die Backwaren zudem den Blutzuckerspiegel kaum.

Zimtschnecken

Zimtschnecken Zutaten für 20 Stück

  • 230 g Mandelmehl
  • 80 g Erythritol
  • 1 Ei
  • 30 g Kokosöl
  • 3 TL Zimt
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
Mandelmehl im TAVARLINShop
Mandelmehl im TAVARLINShop
  1. Mandelmehl, Erythritol, Backpulver und Salz mischen.
  2. Ei und Kokosöl mit der Hand unterkneten.
  3. Den Teig in zwei gleich große Teile teilen; unter einen der Teile den Zimt und den Kakao kneten.
  4. Die Teige in einer abgedeckten Schüssel für 30 min in den Kühlschrank stellen.
  5. Ofen auf 140 °C vorheizen.
  6. Die Teige zwischen zwei Backpapierblättern dünn ausrollen (etwa 30 x 20 cm).
  7. Anschließend den dunklen Teig auf den hellen Teig legen und von der langen Seite her aufrollen.
  8. Die Rolle mit einem scharfen Messer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  9. Die Plätzchen im Ofen für 25-30 min backen.
Erythritol im TAVARLINShop
Erythritol im TAVARLINShop

Pro Plätzchen
78 kcal | 3,8 g Fett | 1,1 g Kohlenhydrate | 8,3 g Eiweiß

Haselnuss-Kardamom-Plätzchen

Kokosöl
Kokosöl im TAVARLINShop
Haselnuss-Kardamom-Plätzchen Zutaten für 20 Plätzchen

  • 250 g Mandelmehl
  • 2 EL Kokosmehl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Erylite Stevia (gemahlen)
  • 1 gestrichener TL gemahlener Kardamom
  • 1 Ei
  • 100 g weiche Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 4 EL Haselnuss-Schoko-Creme
Kokosmehl im TAVARLINShop
Kokosmehl im TAVARLINShop
  1. Ofen auf 160 °C vorheizen.
  2. Butter, Eier und Erylite Stevia mit dem Handrührer etwa 2 min gut vermischen.
  3. Mandel- und Kokosmehl, Haselnüsse, Kardamom, Backpulver und Salz mischen und gut unter die
  4. Butter-Ei-Erylite-Masse unterrühren.
  5. Etwa kirschgroße Kugeln aus dem Teig formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech drücken, so dass diese auf der Unterseite abflachen.
  6. Etwa 18 min backen bis die Plätzchen leicht gold-braun sind und anschließend gut abkühlen lassen.
  7. Je zwei Plätzchen mit etwas Haselnuss-Schoko-Creme zusammenkleben.
Haselnuss-Schoko Creme im TAVARLINShop
Haselnuss-Schoko Creme im TAVARLINShop

Pro Plätzchen
189 kcal | 15,5 g Fett | 1,9 g Kohlenhydrate | 9,2 g Eiweiß

Low-carb Vanillekipferl

Erylite Stevia 1:1 im TAVARLINShop
Erylite Stevia 1:1 im TAVARLINShop
Low-carb Vanillekipferl Zutaten für 25 Stück

  • 100 g Mandelmehl
  • 45 g Kokosmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 70 g Erylite Stevia
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Sahne
  • Mark einer Vanilleschote
  • 50 g Galactose (oder gemahlenes Erylite Stevia)
D-Galactose im TAVARLINShop
D-Galactose im TAVARLINShop
  1. Alle Zutaten außer die Vanille und die Galactose gut verkneten.
  2. Die Teige in einer abgedeckten Schüssel für 30 min in den Kühlschrank stellen.
  3. Ofen auf 150 °C vorheizen.
  4. Den Teig zu etwa wallnussgroße Kugeln teilen und diese zu Kipferln formen.
  5. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im Ofen für etwa 25 min backen.
  6. Die Galactose mit der Vanille mischen und die noch heißen Plätzchen damit bestreuen.
  7. Die Plätzchen gut auf dem Blech auskühlen lassen.

Pro Plätzchen
80 kcal | 6 g Fett | 2,8 g Kohlenhydrate (davon 2 g Galactose) | 3,2 g Eiweiß

Zitronenbaisers

Zitronenbaisers Zutaten für 20 Stück

  • 2 Eiklar
  • 50 g gemahlenes Erythritol
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL gerieben Schale einer Bio-Zitrone
  1. Ofen auf 90 °C vorheizen.
  2. Die Eiklar steif schlagen.
  3. Den Zitronensaft und nach und nach das Erythritol unterrühren.
  4. Vorsichtig die Zitronenschale unterheben.
  5. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech im Abstand von 1 cm etwa Teelöffel-große Kringel spritzen.
  6. Die Baisers 1-2 Stunden im Ofen backen, bis sie fest sind und sich leicht vom Papier abheben lassen.
  7. Den Ofen ausstellen, einen Holzlöffel zwischen Ofen und Ofentür klemmen und die Baisers so noch 1 Stunde auskühlen lassen.

Pro Plätzchen
2,5 kcal | 0 g Fett | 0,1 g Kohlenhydrate | 0,4 g Eiweiß