Supportive Ernährungstherapie

Unsere Kernkompetenz: Wir unterstützen die Ernährung von Krebspatienten in allen Phasen der Krebsbehandlung – von der Vorbereitung über die Therapiezeit bis hin zur Nachsorge und Rückfallprophylaxe.

Therapie-
vorbereitung
Therapie-
unterstützung
Nachsorge &
Rückfallprophylaxe

Dabei liegt ein Fokus auf unseren besonderen Trinknahrungen, die einerseits die Umstellung auf den ketogenen Stoffwechsel vor der Therapie ermöglichen und andererseits für eine entsäuernde Wirkung in der Nachsorge eingesetzt werden können.
Für eine langfristig ketogene oder stark kohlenhydratreduzierte Ernährung in der Nachsorge hat TAVARLIN besondere Produkte entwickelt, die eine auf Krebserkrankungen optimierte Nährstoffzusammenstellung gewährleisten.

Therapievorbereitung

Sensitivierung von Krebszellen mit Keto-Drink

Zur Begleitung einer Standard-Krebstherapie bieten wir mit dem Keto-Drink ein diätetisches Lebensmittel an, das unter Einhaltung eines einfachen Ernährungsschemas den Stoffwechsel beim Kampf gegen Tumoren unterstützend beeinflusst.

Viele Krebszellen zeigen einen veränderten Energiestoffwechsel. Anstelle der Nährstoffverbrennung in den Mitochondrien nutzen sie die aerobe Glukosevergärung, wodurch die Krebszellen vor Radikalbildung und Apoptose geschützt werden und resistenter gegenüber Chemo- und Strahlentherapie sind.

Publikationen und Erfahrungsberichte aus Medizin und Wissenschaft zeigen immer wieder, dass Fasten kurz vor einer Chemotherapie deren therapeutische Wirkung verstärken und Nebenwirkungen abschwächen kann. Doch der Verzicht auf Nahrung stellt Krebspatienten nicht nur vor eine enorme körperliche Herausforderung, sondern birgt auch die Gefahr, dass wichtige Nährstoffe zur Stärkung während der Therapie fehlen.

Keto-Drink Fenster

Eine vorübergehende Umstellung auf eine hochkalorische ketogene Ernährung kurz vor und während der Therapie erzeugt eine dem Fasten ähnliche Stoffwechsellage und führt dem Körper dennoch wertvolle Energie und Eiweiß zu.

Therapievorbereitung mit Keto-Drink

Keto-Drink unterstützt die Therapievorbereitung wie folgt:

  • Umstellung des Organismus auf eine ketogene Stoffwechsellage zur möglichen Sensitivierung der Krebszellen für die Standardtherapie
  • Stabilisierung des Organismus von Patienten mit Mangelernährung

Wir haben 9 Patienten mit Pankreaskarzinom im Endstadium und 11 Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligem Lungenkarzinom behandelt. Bei 80% dieser Patienten haben wir eine positive therapeutische Wirkung festgestellt.

Prof. Dr. G.-André Banat MBA über seine Anwendungsbeobachtung im Gesundheitszentrum Wetterau, Bad Nauheim

 

Das besondere Plus ist, dass, während gesunde Körperzellen nach einer kurzen Umstellungsphase effektiv Energie aus Fetten gewinnen können, eine ketogene Ernährung Krebszellen ihre wichtigste Energiequelle entzieht. Sie sind geschwächt und sind angreifbarer für eine Chemo- oder Strahlentherapie.

Ein einfaches Einnahmeschema vor und während der Therapie ermöglicht die unkomplizierte Umstellung auf eine ketogene Ernährung. So kann sich der Patient durch die kurzzeitige Einnahme des Keto-Drinks ohne viel Aufwand und Gedanken zu einer optimalen Nährstoffzufuhr auf die Therapie vorbereiten. Das entlastet auch die Psyche, die durch die Diagnose und Therapie bereits stark belastet ist.

Weitere Informationen über den Keto-Drink erhalten Sie auf www.Keto-Drink.de.

Therapieunterstützung

Unterstützung zwischen den Therapiezyklen: Entsäuern mit Laktat-Drink

Der veränderte Krebszellstoffwechsel und der therapiebedingt vermehrte Zelltod führen zur Anhäufung von Säuren im Blut. Mittels unserer feinsäuerlichen Mischgetränke mit hohem Laktatgehalt unterstützen wir die natürliche Entsäuerung. Dabei bleiben wir unseren Prinzipien einer stark kohlenhydratreduzierten und annähernd zuckerfreien Ernährung treu, um Tumorzellen weiterhin keine Energie anzubieten.

Das zu sich genommene Laktat wird im Körper zu einer Base abgebaut. Im Blut trägt diese Base dazu bei die Säure abzupuffern.

Ölmischungen und anti-cancerogene Wirkstoffe

Besonders hochwertige pflanzliche Ölmischungen mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren, leicht bekömmlichen und Ketonkörper-bildenden MCT-Fetten,  antioxidativem Vitamin E (Tocotrienole und Tocopherole) sowie wirkungsvollen sekundären Pflanzenstoffen sind ein wesentlicher Bestandteil ketogener, bzw. stark kohlenhydratreduzierter Ernährung. Hierüber führt man dem Körper wichtige Energie und nützliche Nähr- und Wirkstoffe zu.

Spezifische Nahrungsergänzungsmittel mit anti-cancerogenen Wirkstoffen in hoher Bio-Verfügbarkeit haben wir aufgrund fundierter wissenschaftlicher Belege zusammengestellt. Aufgrund einer Krebserkrankung kann ein Mehrbedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Elementen entstehen, der nicht mehr über die normale Ernährung gedeckt werden kann. Um den Körper im Kampf gegen den Tumor bestmöglich zu unterstützen, kann eine zusätzlich Zufuhr von z. B. Antioxidantien oder auch Probiotika sinnvoll sein.

Nachsorge & Rückfallprophylaxe

Zuckeralternativen

Zucker ist ein Hauptenergielieferant für Krebszellen und sollte aus diesem Grund weitgehend aus dem Speiseplan verschwinden. Artifiziellen Süßstoffen hingegen wird häufig eine krebserregende Wirkung zugeschrieben. Alternativen können Zuckerderivate mit niedrigem glykämischen Index  sein. Sie belasten den Blutzuckerspiegel nicht oder nur geringfügig und sind dabei in der Regel kalorienärmer sowie zahnschonend.

Diese besonderen Zucker sind bei TAVARLIN als Einzelprodukt erhältlich und bereits in Fertigprodukten wie z. B. süßen Aufstrichen verarbeitet.

Low-Carb-Produkte

Lebensmittel mit geringem Kohlenhydratanteil dienen der Rückfall-Prophylaxe.
Bei TAVARLIN finden Sie eigens hergestellte und zugekaufte Lebensmittel, die sich bestens für eine ketogene oder stark kohlenhydratreduzierte Ernährung eignen. So wird die Zusammenstellung des täglichen Speiseplanes vereinfacht. Den durch TAVARLIN ausgewählten Produkten kann uneingeschränkt vertraut werden. Sie sind inhaltlich und geschmacklich geprüft und entsprechen dem TAVARLIN-Anspruch von Qualität und Nachhaltigkeit.