Kurzüberblick: Ketogenen Diät bei Krebs

ArtikelDie Bedeutung des ketogenen Stoffwechsels in der Tumortherapie

Die Heilbronner Ärztin Dr. Natalie Jansen gibt in ihrem Artikel „Die Bedeutung des ketogenen Stoffwechsels in der Tumortherapie“ noch einmal einen kurzen Einblick in die metabolischen Hintergründe der ketogenen Diät und wie diese die Standardtherapie von Krebspatienten unterstützen kann.

In ihrer Praxis behandelt die Allgemeinmedizinerin und Spezialistin für Naturheilverfahren und komplementäre Medizin seit mehreren Jahren Krebspatienten, die sie bei Wunsch auch bei einer begleitenden ketogenen Diät unterstützt. Ihre Erfahrungen mit diesen Patienten fasste sie bereits 2013 in ihrer Doktorarbeit „Einfluss der westlichen Ernährung auf die Entstehung und den Verlauf von Tumorerkrankungen. Der Stellenwert von Glucose bei der Tumorentstehung und Tumorbehandlung“ zusammen.

Ausgehend von der vom deutschen Arzt und Biologen Otto von Warburg getätigten Beobachtung, dass Tumorzellen offenbar Glukose trotz Anwesenheit von Sauerstoff „vergären“ statt zu „verbrennen“, konnten mittlerweile verschiedene Forschergruppen die in den Krebszellen veränderte Energiegewinnung nachweisen und ein Stück weit aufklären. Hierbei zeigten sich auch die Überlebensvorteile, die diese metabolische Veränderung für die aggressiven Zellen mitbringt. Auf der anderen Seite schien Kurzfasten 2-5 Tage vor der Chemotherapie den Erfolg der Therapie zu verbessern und Nebenwirkungen zu verringern.

Als Kompromiss zum Fasten und um der veränderten Energiegewinnung der Krebszellen Rechnung zu tragen, entwickelte sich das Konzept, die klassische Standardkrebstherapie durch eine ketogenen Diät zu unterstützen. Diese baut neben einer Reduktion der Kohlenhydratzufuhr auch auf dem gezielten Verzehr von Substanzen auf, für die ebenfalls eine unterstützende Wirkung angenommen wird. Hierzu zählen beispielsweise Polyphenole, Omega-3-Fettsäuren und MCT-Fett, hochaktive Vitamin E-Vertreter (Tocotrienole) und Laktat1.


Quellen

  1. Jansen N. (2017): Die Bedeutung des ketogenen Stoffwechsels in der Tumortherapie. In Spitzenforschung Gynäkologische Onkologie und Senologie. Lebendige Wissenschaft
    [Link zum Artikel].